Führungswechsel beim Verein "Freunde der Landesverteidigungsakademie"

Am Montag, 6. November, fand die jährliche Generalversammlung des Vereins "Freunde der Landesverteidigungsakademie" in der "Sala Terrena" der Akademie statt. Nach neun Jahren Präsidentschaft stand der vormalige Kommandant der Akademie, General in Ruhe Raimund Schittenhelm, für eine weitere Periode nicht mehr zur Verfügung.

Neuer Präsident für den Verein

Für die Neuwahl des Vorstandes war es daher notwendig, einen neuen Präsidenten zu finden. Mit dem vormaligen Leiter des Sprachinstitutes und ehemaligen "Taktikpapstes" konnte ein Kenner der Strukturen der Landesverteidigungsakademie und weitblickender Nachfolger gefunden werden, wie General in Ruhe Schittenhelm in seiner Abschiedsrede betonte. Es war daher nicht weiter überraschend, dass die Neuwahl mit dem Führungswechsel durch die anwesenden Mitglieder einstimmig erfolgte.

Weitere Unterstützung

In seiner Dankesrede ging Brigadier in Ruhe Horst Walther auf dieses überwältigende Vertrauensvotum ein und bat den Kommandanten der Akademie, Generalleutnant Erich Csitkovits, um weitere Unterstützung des Vereines. Csitkovits sagte dies gerne zu und betonte den hohen Unterstützungseffekt, den die Veranstaltungen des Vereins für die Akademie darstellen.

General i.R. Schittenhelm gratuliert seinem Nachfolger, Brigadier i.R. Walther. V.l.: Oberst Zecha, Walther, Schittenhelm, Generalleutnant Csitkovits.

Ehrenmitglied

Generalleutnant Csitkovits bedankte sich beim scheidenden Präsidenten für die gute Zusammenarbeit und die umsichtig und vorausschauend ausgeübte Präsidentschaft. Abschließend wurde Schittenhelm durch die Generalversammlung zum Ehrenmitglied des Vereines gewählt.